3 Online-Anbieter für Trading mit Bitcoin

Seit dem Herauskommen der ersten Kryptowährung namens Bitcoin im Jahr 2009 erregte sie immer wieder große Aufmerksamkeit. Nach überraschenden Spitzenkursen 2017 folgte kurze Zeit später der Crash.

Die starke Volatalität des Bitcoins macht ihn für den Intraday-Handel interessant. Als langfristige Anlagemöglichkeit wird er von Experten nicht empfohlen.

Wer in das Trading einsteigen möchte, steht einer großen Auswahl an Online-Brokern gegenüber.

Wie überall mischen sich unter die seriösen Anbieter auch schwarze Schafe. Wir haben uns mit drei interessanten Brokern näher befasst.

 

Bitcoin Era

Bei Bitcoin Era kommen User auf Wunsch in den Vorteil des automatischen Handelssystems.

Bitcoin Era

In der Eigenbeschreibung definiert sich das Portal als Mischung aus Mensch und Maschine. Es wirbt mit zahlreichen Promis, jedoch sollte man diese Marketingstrategie kritisch betrachten. Auch die Aussage des Anbieters, Nutzer könnten innerhalb kurzer Zeit große Gewinne machen, ist mit Vorsicht zu genießen. Jedoch zeigen die Erfahrungen mit Bitcoin Era eine Erfolgsquote von 86 Prozent auf, was als hervorragendes Ergebnis gilt. Grundsätzlich haben Trader die Wahl zwischen selbstständig geführten Transaktionen oder dem automatisierten Handel mithilfe eines Krypto-Roboters.

 

Bitcoin UP

Einen guten Namen hat sich Bitcoin UP bei Einsteigern und Profis gemacht.

Kauf und Verkauf der digitalen Währung wird automatisiert ausgeführt. Verlässlich verarbeitet der Bot die Daten, die aktuell direkt vom Handelsmarkt kommen. Wie bei allen vollautomatischen Softwares können sich User entspannt zurücklehnen und die Roboter für sich entscheiden lassen. Vorteilhaft sind die zahlreichen Funktionen sowie deren einfache Bedienbarkeit – selbst Trader mit wenig Erfahrung kommen problemlos zurecht. Die Anmeldung ist kostenlos und geht schnell von der Hand.

 

Bitcoin Trader

Bitcoin TraderHierbei handelt es sich gleichfalls um eine automatisierte Handelssoftware für das Trading der Kryptowährung Bitcoin.

Die Installation von Programmen ist nicht nötig, da sie cloudbasiert ist. Auch bei Bitcoin Trader kann die automatische Ausführung von Buy- und Sell-Orders stattfinden. Bekannt ist die Software für ihre Schnelligkeit, sämtliche Recherchearbeiten werden von ihr übernommen. Der Handel ist ausschließlich auf Bitcoins beschränkt, was eine breite Streuung bei Investitionen ausschließt. Positiv ist die Möglichkeit, vor dem Einsatz von Echtgeld diverse Tests durchzuführen. Sie können kostenfrei getätigt werden. Auf diesem Weg können Nutzer zunächst einmal in die Plattform hineinschnuppern, bevor sie mit dem echten Trading beginnen.

 

Was sollte beim Krypto-Handel beachtet werden?

Der Wert von Kryptos richtet sich allein nach Angebot und Nachfrage. Infolgedessen muss jederzeit damit gerechnet werden, dass er ins Bodenlose fällt. Für das digitale Zahlungsmittel gibt es keine Notenbank oder andere zentrale Instanzen, die bei einem Verfall des Kurses unterstützend einschreiten.

Insider raten:

  • Nur wer einen Kapitalverlust verkraften kann, sollte Krypto-Trading oder die Geldanlage in Betracht ziehen.
  • Die extreme Volotalität erfordert eine intensive Marktbeobachtung und schnelle Reaktion. Es kam schon öfter vor, dass an einem Tag Bewegungen von über 100 Prozent verzeichnet wurden.
  • Die Aufstellung eines individuellen Regelwerks, das ein angemessenes Risikomanagement beinhaltet, ist für jeden Händler wichtig.
  • Eine gute Handelsplattform muss die spezifischen Erfordernisse des Krypto-Tradings erfüllen, weshalb man seine Auswahl umsichtig treffen sollte.
  • Bestenfalls sucht man sich einen erfahrenen Online-Broker aus, der als solide und seriös bekannt ist.