PET Folien & Co: Getränkeverpackungen im Fortschritt

Der heutige Verpackungsmarkt wurde durch den Siegeszug der PET Folien und PET-Flaschen, grundlegend verändert, so dass viele Hersteller aus der Getränkeindustrie sich umgestellt haben und inzwischen deutlich mehr PET als Glasflaschen auffüllen.

PET Folien & Co: Getränkeverpackungen im Fortschritt

Kunststoff? PVC?

Bereits in den 90er Jahren landeten die ersten PET Folien in den Lebensmittelregalen und Getränkemärkten, jedoch waren die Reaktionen vieler  Verbraucher eher skeptisch als erfreut, da diese Art von Verpackungsmaterial noch sehr neu und ungewohnt war.

Nach wie vor wurden deshalb zunächst viele Lebensmittel wie Gurken oder Erbsen und hochwertige Getränke wie zum Beispiel Wein sowie Sekt traditionell und transparent in Glasbehältnissen abgefüllt. Mit den Jahren aber wurden die die Möglichkeiten der PET-Folien und -Flaschen immer mehr angepasst und die Form der Flaschen hat sich auch stets verändert.

Vorteil von PET Folie: Individualität der Produkte im Warenregal!

Es gibt, gegenüber anderen Verpackungsmaterialien, viele entscheidende Vorteile bei PET mit all seinen Eigenschaften: zum Beispiel das geringe Gewicht sowie die hohe Bruchsicherheit.

PET erfüllt aber auch gleichzeitig das Verlangen nach einer unendlichen Vielfalt individueller Verpackungen in allen denkbaren Farben und Formen, die Markt in all seiner Breite heute nutzt.

Ob Einsatz von Recyclat, UV-Schutz, die Reduzierung des Acetaldehyd Gehaltes, spezielle Barriere Eigenschaften oder wenn eine besondere Farbe gewünscht wird… die heutigen Produktionsanlagen sind darauf ausgerichtet, die Wünsche der Verbraucher zu erfüllen.

 

Nachhaltigkeit hat einen perfekten Kreislauf:

  1. Das veredelte Polyester pET (Polyethylenterephthalat): welches selbst extremen Belastungen standhält, wird seit über 60 Jahren verarbeitet zu vielfältigen Alltagsprodukte wie Folien, Textilfasern sowie Behältern. Das Granulat durchläuft vor der Schmelze einen sogenannten „Veredelungsprozess“, was Bruchsicherheit sowie Festigkeit in den Materialeigenschaften enorm steigert.
  2. Nachhaltigkeit hat einen perfekten KreislaufPET Preform: Das PET-Granulat wird bei einer ca. 270 Grad hohen Temperatur geschmolzen und danach im flüssigen Zustand in einer beliebigen Form gebracht. Für zum Beispiel Getränkeverpackungen aus PET werden Rohlinge (Preform) hergestellt, die durch ein Gewinde dann ihre endgültige Form erhalten.
  3. Die Abfüllung von geblasenen Flaschen: Bei ca. 100 Grad Celcius werden die Preforms in Streckblasmaschinen aufgeblasen. Dies geschieht immer in der Abfüllanlage. Kunden, die vor Glasflaschen zurückschrecken, werden dann meist mit abfüllbereiten PET-Flaschen beliefert.
  4. Rückgabe nach Konsum: Nach dem Konsum werden Verbraucher die Flaschen in den Wertstoffkreislauf zurückgeben. Ebenso ist dies bei Folien möglich. Ein echter Vorteil dieser Produkte.
  5. Das Recyclen von PET: Einweg PET-Flaschen werden von Verbrauchern, gegen eine kleine Pfandsumme, zurückgegeben. Diese werden dann im Anschluss nach der Rückgabe zeitnah zu Ballen gepresst, was zum Beispiel direkt in einem Pfandautomaten geschieht. Die Flaschen werden gescannt, zu Ballen gepresst und dem Recycling zugeführt. Daraus entstehen neue Rohstoffe wie Textilfasern, PET-Regranulat oder PET-Flakes, welche am Ende dann für neue PET-Preforms und PET Folien verwendet werden.
  6. PET-Regranulat / PET-Flakes: Für das Recycling von PET Folie & Co ist die Voraussetzung eine sortenreine Trennung der von Rücknahmesystemen erfassten Arten von Kunststoff. Im Anschluss werden die Kunststoffarten, darunter auch PET-Folien, im zweiten Aufbereitungsschritt gründlich gereinigt, geschreddert und dann aufbereitet.

 

Wie PET beim Makrtführer Petroplast verarbeitet und aufbereitet wird

Wichtige Eckpunkte sind größtmögliche Sortenvielfalte in Bezug auf PET-Folien beziehungsweise Preformtypen, Preformfarben und Preformgewichte sowie eine gute Versorgungssicherheit.

Wie PET beim Makrtführer Petroplast verarbeitet und aufbereitet wirdDas Granulat muss vor dem Verarbeiten vorgetrocknet werden, so dass eine gewisse Restfeuchte von weniger als 50 ppm erreicht wird, um eine optimale Materialeigenschaft in Preform zu liefern, welches später zum Beispiel zu PET-Flaschen verarbeitet wird.

Mit intelligentem MES/QM-Systemen werden alle Maschinenparameter transparent im Prozess erfasst und durch Prozessparameter aufgezeichnet. Zur optimalen Qualitätssicherung werden Prüfaufträge sowie deren Ergebnisse ausführlich und exakt protokolliert. Eine lückenlose Rückverfolgbarkeit wird durch beide zusammenwirkenden Systeme sichergestellt, um die EU-Verordnung 1935/2004 stets zu erfüllen.

Was den Schutz ökologischer Ressourcen betrifft, entsprechen die Anlagen von Petroplast GmbH dem neuesten Stand der Technik. Stündlich werden dort mehrere Tonnen PET-Regranulat verarbeitet und die zugeführten Rohstoffe sind, für ein optimales Mischungsverhältnis, zudem stufenlos einstellbar.

So liefert Petroplast GmbH eine außerordentliche Qualität und kann dies langfristig sowie auch in Zukunft garantieren.

 

Technische Eigenschaften der Produkte: Qualität sollte kein Zufall sein

Jeden Prozessschritt begleiten permanente Qualitätskontrollen von unabhängigen Instituten.

Fehler werden durch chemische Analysen sowie rein visuellen Prüfungen mit einer permanenten Prozessdatenüberwachung erkannt. Hier wird auf Traceability gesetzt, das heißt, die Rückverfolgbarkeit der Rohmaterialien sollten bis hin zum Endprodukt, gewährleistet sein, auch vor und nach einer Auslieferung.

Bevor das Granulat in ein Silo entladen wird, beginnt bei Petroplast eine direkte Qualitätssicherung der Produktion. Dank Aufzeichnungen der Prozessdaten, ist der Hersteller in der Lage, auf frühzeitige Abweichungen zu reagieren und die Gefahr von einer Herstellung fehlerhafter Produkte zu minimieren.

Petroplast als starker Partner

Petroplast als starker Partner – auch für Ihre Produkte?!

Mit dem Service von Petroplast GmbH begleitet das Unternehmen andere Unternehmen, nach Bedarf von der Umstellung bis hin zur Realisierung von PET-Flaschen, Folie, individuellen Verpackungs- oder Flaschendesigns.

Entscheidende Faktoren für eine gute Partnerschaft sind dabei: Zuverlässigkeit, kurze Reaktionszeiten sowie Qualität in der Produktion.

Petroplast – auch Ihr zukünftiger Ansprechpartner für PET-Folien und PET-Verpackungen?